Taufe

Sie wollen Ihr Kind oder sich selbst bei uns taufen lassen? Darüber freuen wir uns sehr. Die Taufe findet bei uns im Gemeindegottesdienst statt. Auf diese Weise wird zum Ausdruck gebracht, dass der Täufling durch die Taufe in die weltweite Christenheit aufgenommen wird, aber auch Mitglied unserer Kirchengemeinde vor Ort wird.

 

Sie melden die Taufe zunächst in unserem Gemeindebüro, bei Frau Schäfer an.

 

Online: info@kirche-neuhof-orlen.de  oder Tel. 06128-71938.

 

Pfarrerin Monika Kreutz wird sich dann bei Ihnen melden, um einen Termin für die Taufe, sowie für ein Taufgespräch zu vereinbaren.

 

Bei diesem Gespräch sollten die Eltern und - soweit möglich - auch die Taufpaten anwesend sein. In Absprache mit Ihnen werden wir individuelle Wege und Formen für Ihre Taufe finden.

 

Zu diesem Gespräch werden dann folgende Unterlagen benötigt:

 

-     Das ausgefüllte Taufanmeldeformular (unten auf der Seite zum runterladen)

 

-     Die Geburtsurkunde

 

-     Die Patenscheine der Paten oder Patinnen (nur, wenn diese nicht unserer Gemeinde angehören. Den Patenschein bekommen die Paten bei ihrer eigenen Gemeinde). Patinnen und Paten sollen konfirmierte Mitglieder der evangelischen Kirche sein. Angehörige einer anderen christlichen Kirche (ACK) können vom Konfirmationsalter an Patin oder Pate werden. Personen, die in keiner christlichen Kirche sind, können das kirchliche Patenamt nicht übernehmen, allerdings gerne im Gottesdienst mitwirken.

 

-     In der Regel werden für die Taufe bis zu drei Patinnen oder Paten bestimmt.

 

-    Wenn Sie bzw. Ihr Kind nicht Mitglied unserer Gemeinde ist, benötigen wir von der Heimatgemeinde das sogenannte „Dimissoriale“, dabei handelt es sich um eine Bestätigung, dass gegen die Taufe bei uns keine Bedenken bestehen.

 

 

Den Taufspruch finden Sie in der Bibel oder zum Beispiel unter www.taufspruch.de!

 

 

-     Bei dem Taufgespräch mit der Pfarrerin werden Sie auch gebeten, das Formular „Einwilligungserklärung für die Veröffentlichung (unten auf der Seite zum runterladen), auszufüllen, damit wir den Täufling mit Ihrem Einverständnis im Gemeindebrief oder auf unserer Homepage (www.kirche-neuhof-orlen.de) namentlich aufführen können.

 

Hinweis:

Weitere Informationen zur Taufe finden Sie auch auf der Internet-Seite unserer Landeskirche:

http://www.ekhn.de/glaube/taufe.html

 

Weiter unten auf dieser Seite steht auch eine Broschüre zur Taufe zum Download zur Verfügung. 

 

Taufe

 

Allen Eltern, die sich entscheiden, ihr Kind evangelisch taufen zu lassen, gratuliert die Evangelische Kirchengemeinde Neuhof und Orlen ganz herzlich. Alle Mädchen und Jungen, sowie Erwachsene sind herzlich eingeladen, die Taufe zu empfangen.

 

Mit der heiligen Taufe wird der Mensch Christ und Mitglied der Kirche. Die Taufe ist das sichtbare Zeichen dafür, dass Gott diesen Menschen angenommen hat. Die Taufe ist ein Sakrament und fast alle christlichen Kirchen erkennen es gegenseitig an. Deshalb kann jeder Mensch nur einmal im Leben getauft werden, auch wenn er beispielsweise die Konfession wechselt.

 

Die Taufe ist der Beginn eines christlichen Lebensweges: Die Taufe bedeutet die Aufnahme in die christliche Kirche und in die Gemeinde vor Ort. Die Täuflinge werden von der Kirchengemeinde, in der sie wohnen, zu altersgemäßen Veranstaltungen eingeladen. Bei uns sind das regelmäßige Kindergottesdienste (Kigo) an 4-6 Samstagen im Jahr, sowie 2 x im Jahr Bastelsamstage, ein Lutherfest am 31. Oktober, Mitwirkung beim Krippenspiel und ca. 5-6 Familiengottesdienste im Jahr. In der Schule ist das Kind von vornherein zum evangelischen Religionsunterricht angemeldet. Etwa im siebten Schuljahr wird das Kind von der Gemeinde zur Teilnahme am Konfirmationsunterricht eingeladen.

 

Als Kirchenmitglied hat das Kind später einmal bestimmte Rechte: Es kann nach der Konfirmation selbst Taufpatin oder Taufpate werden. Konfirmierte Kirchenmitglieder haben das Recht auf eine lebenslange Begleitung durch die Kirche, etwa wenn sie später kirchlich heiraten möchten. Auch können sie sich ehrenamtlich engagieren und in einer Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen.

 

Weitere Informationen zur Taufe:

 

Konfirmandentaufe

 

 

Erwachsenentaufe

 

 

Taufbroschüre
Quelle: EKHN
taufbroschuere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.9 KB

Taufmeldebogen
Taufmeldebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.1 KB
Einwilligungserklärung zur Veröffentlichung von Daten
Einwilligung zur Veröffentlichung Neuhof
Microsoft Word Dokument 149.5 KB

Suchen auf dieser Seite

Aktuelles

Evangelische Kirche lädt zum Webinar ein

Durch Corona werden vielfach Fragen drängender: was macht dieses Geschehen, diese Zeit mit uns persönlich, mit unserer Gesellschaft, mit unserem Glauben, mit unserer Art „Kirche“ zu sein?  

 

Nein, es kann noch keine programmatischen Aussagen dazu geben. Umso wichtiger ist es, darüber tastend ins Gespräch zu kommen, darüber im Gespräch zu bleiben.

 

 

Dem dienen die beiden Glaubensgespräche, die wir in der Form von Webinaren anbieten und damit ein Hören, ein Mitreden, Fragen stellen, Ansichten äußern ermöglichen.

 

 

 

Am Freitag, den 3. April, kurz vor Palmarum, wird Kirchenpräsident Dr. Volker Jung unter dem Titel „Glauben leben in einer besonderen Zeit“ von 16 – 17 Uhr mit uns im Gespräch sein.

 

Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung:

 

https://register.gotowebinar.com/register/1817809785811736843

 

 

 

Und am Montag, den 6. April wird Propst Oliver Albrecht unter dem Titel „Karwoche und Ostern feiern wir noch nie“ von 19 – 20 Uhr mit uns im Gespräch sein.

 

Hier kommen Sie zur Anmeldung zu dieser Veranstaltung.

 

https://register.gotowebinar.com/register/2374915834822660875

 

 

 

 

Helfen um zu schützen in Taunusstein

Die Evangelischen Kirchengemeinden in Taunusstein beteiligen sich an einer Aktion von engagierten Taunussteinern.

Wir haben ein Netzwerk  erstellt, um denen zu helfen, die ihre Einkäufe nicht mehr selbst erledigen oder ihren Hund nicht mehr ausführen können.

 

 

  "Falls Sie über 60 Jahre alt sind oder zur Risikogruppe gehören, lassen Sie uns Ihnen helfen“!

 „Wir fühlen uns getröstet, verbunden und ermutigt mit dem Psalmisten, der schreibt: Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? (Psalm 27,1)

 

Wenn auch Sie Unter-stützungsbedarf haben, können Sie Ihre Anfragen an unser Gemeindebüro richten oder an die Freiwilligen des Netzwerkes:

 

In Neuhof Sind für Sie da:

Maite Herrmann 0175 4332138,

 

Angelika Riese 06128 23186

 

und
Pfarrerin Monika Kreutz

0177 7012931

 

In Orlen ist für Sie da:

 

Frau Djokic

0173 6727071

 

 

EKHN - Bildbox

Soziale Medien der EKHN

Herrnhuter Tageslosung

hrsgb. v. d. Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine