Quelle: EKHN Impulspost /  Bild: (c) gobasil
Quelle: EKHN Impulspost / Bild: (c) gobasil

Termine in Neuhof und Orlen

Aktuelles:

Wir haben die Wahl!

 

 

 Aus vielen Ecken hören wir, dass es reicht. Menschen sind verunsichert durch die Komplexität, die uns das moderne Leben auferlegt. Das Wirken zu durchschauen ist nicht einfach.

 

Dass es reicht, erleben wir täglich. Dem Betroffenen reicht es, im Diesel-Skandal belogen zu werden, den Älteren reicht es, dass sie in der Warteschleife am Telefon keinen persönlichen Ansprechpartner zur Hilfe haben. Es reicht, wie viel Plastikmüll jeden Tag im Meer und in der Umwelt landet. Die Liste lässt sich fortsetzen

 

 Ja, es reicht! Es reicht mit Hakenkreuzschmierereien und mit den Aufrufen zu Hass und Gewalt. Es reicht mit Plakaten und Kampagnen, die in volksverhetzender Weise nicht nur aus der Aarstraße eine Sackgasse der Dunkelheit machen wollen.

 Keiner lebt alleine, wir sind alle Gäste hier mit einer Verantwortung für diese Welt. Christen sprechen oft vom Reich Gottes. Dies ist kein Königreich, keine Diktatur, kein spezieller Ort, sondern ein Zustand oder eine Zeit, in der es allen Lebewesen gut geht. Das ist nur möglich, wenn alle respekt- und liebevoll miteinander umgehen und damit so handeln, wie Gott es empfiehlt.

Viele Menschen in Taunusstein, darunter auch Christinnen und Christen, haben sich von der ersten Minute an bei der Bewältigung der großen Flüchtlingswelle 2015 engagiert. Sie haben zu helfen versucht, Gestrandeten und traumatisierten Menschen einen Neubeginn in Würde zu ermöglichen. Wohl wissend, dass Christus selbst ein Flüchtling gewesen ist.

 Es ist ein Irrweg, Flüchtlinge zu bekämpfen statt Fluchtursachen

 

Es ist unmenschlich, die Menschen, die aus Not vor unserer Tür stehen, zu diffamieren. Nicht die verfolgten Menschen, die hier um Hilfe bitten, sind das Problem, sondern diejenigen, die Wut, Angst und Ausgrenzung schüren und den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllen.

 

Wir als Evangelische Kirchengemeinden in Taunusstein bekennen uns zu Mitmenschlichkeit, Respekt und Vielfalt.

 

Wir haben die Wahl! Unser Leben in Demokratie, Frieden und Freiheit ist nicht selbstverständlich, sondern ein hohes Gut!

 

Bitte wählen Sie! Wählen Sie den Weg der Freiheit und der Verständigung, um gemeinsam voran zu kommen!

 

 

Die Evangelischen Kirchengemeinden in Taunusstein

 

Erklärung gegen Hass und Hetze

Evangelische und Katholische Kirche appellieren an Bürger

 

Die Evangelische und die Katholische Kirche in der Region haben zusammen eine Erklärung gegen Hass und Hetze veröffentlicht. Wörtlich heißt es in der „Erklärung für solidarisches Zusammenleben in unserer Gesellschaft“:

 

 

Das Evangelische Dekanat Rheingau-Taunus und die Katholische Bezirksversammlung Untertaunus appellieren an die Menschen in unserer Region, sich bei aller Unterschiedlichkeit für ein solidarisches Miteinander einzusetzen. Ausgrenzung, Hass und Hetze dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben.

 

Wir wollen mit dieser Erklärung ein Zeichen setzen für die Vielfalt und Offenheit zwischen Rheingau und Taunus, für ein Zusammenleben in Respekt und Solidarität. Wir befürchten, dass im bevorstehenden Landtagswahlkampf populistische Kräfte Ängste schüren werden und mit simplen Antworten und Botschaften auf Stimmenfang gehen. Als Mitglieder einer weltumspannenden Gemeinschaft sind wir gegen Nationalismus und jede Politik der nationalen Abschottung.

 

Als Christinnen und Christen glauben wir, dass Gott die Menschen in ihrer Vielfalt liebt. Deshalb stehen wir dafür ein, die Würde und das Recht jedes einzelnen Menschen zu achten und in unserer Gesellschaft Teilhabe und Solidarität zu fördern. Dabei sind uns der konstruktive Dialog und die sachliche und menschenfreundliche Kommunikation der Vertreter unterschiedlicher Meinungen wichtig.

 

Wir wollen gemeinsam bezeugen, dass wir in unserem Landkreis weiterhin weltoffen, demokratisch und antirassistisch leben und Menschen, die vor Verfolgung, Krieg und Gewalt geflohen sind, beistehen werden.

 

Gönn dir: Neue Glocke für Taunusstein-Neuhof

Quelle: ev.TV - EKHN

Infos für Konfis...

Suchen auf dieser Seite

Aktuelles

EKHN - Bildbox

Soziale Medien der EKHN

Reformationsbotschafter Jürgen Klopp

Quelle: Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik

Herrnhuter Tageslosung

hrsgb. v. d. Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine