Das Ercheinungsdatum des Gemeindebriefes Quo Vadis vom 01.04.2020 wird verschoben!

Bis auf weiteres sind leider alle kirchlichen Veranstaltungen und Gottesdienste abgesagt!

Wir informieren Sie zeitnah über neue Entwicklungen hier auf unserer Homepage und in den Aushängen in den Schaukästen.

Glockenläuten in Zeiten der Krise

Jeden Abend läuten unsere Glocken um 19 Uhr in Neuhof und Orlen! Ebenso sonntags von 10-10.15 Uhr!

 

Glockenläuten an den Feiertagen 

Palmsonntag:  19:30 Uhr zum Beginn der Karwoche

Gründonnerstag:  19:30 Uhr zur Erinnerung an das letzte Abendmahl

Karfreitag:   15:00 Uhr zur Todesstunde Jesu Christi

Ostersonntag:  10 Uhr mit Festgeläut zur Auferstehung     

 

Eine Einladung zum Gebet finden Sie hier:

Am Mittwoch, 8. April, beginnt das jüdische Pessachfest. Das Volk Israel denkt daran, wie Gott es durch Plagen hindurch aus der Gefangenschaft befreit hat. Wir rufen dazu auf, an diesem Tag von 17:00 bis 18:30 Uhr gemeinsam zu beten: für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten. Für unser Land! Wir beten gemeinsam! Online! Aus unseren Häusern und Wohnungen! Verbundenheit statt Isolation - Hoffnung statt Angst. Unser Land braucht Gottes Hilfe und wir wollen ein deutlich sichtbares Zeichen setzen. Sind Sie dabei?

Verbunden im Herzen und online über den Livestream von „Deutschland betet gemeinsam“ versammeln sich Leiter und Christen aus unterschiedlichen Konfessionen zum gemeinsamen Gebet für unser Land.

Werden Sie ein Teil davon und beten Sie live mit uns gemeinsam.

Gebet für den Tag!

Informationsbrief der Gemeindepfarrerin Monika Kreutz zur aktuellen Situation

Liebe Leserinnen und Leser!

Hinweisen

 

möchten wir Sie

 

gerne auf

 

digitale Gottesdienste

 

und Andachten

Angebot "Kirche von zuhause"

www.ekd.de/kirchevonzuhause.

 

hr2 MORGENFEIER, immer Sonntags von 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr


hr1 SONNTAGS- UND FEIERTAGSGEDANKEN, Sonntags, ca. 7.45 Uhr bis 7.55 Uhr

 


Musikalischer Osterjubel im Freien  Am Ostersonntag überträgt das ZDF ab 9.30 Uhr den evangelischen Ostergottesdienst aus Ingelheim. Er endet um 10:15 Uhr mit dem Osterchoral „Christ ist erstanden“ (Evangelisches Gesangbuch Nr. 99). Das Zentrum Verkündigung lädt alle dazu ein, mit einzustimmen oder mitzuspielen – aus dem Fenster, vom Balkon, auf der Terrasse oder im eigenen Garten, wo auch immer es möglich ist. Mitglieder von Posaunenchören wollen die Aktion an vielen Orten unterstützen. Sie spielen dabei als Einzelne, nicht als Chor.

Andacht: Du bist systemrelevant!

Korona und Glaube - erste persönliche Annäherungen- des Öffentlichkeitsbeauftragten der Ev. Kirche in Hessen und Nassau

Fürchtet euch nicht – ein Gottesdienst

 

zu Hause und mit allen

 

durch den Geist verbunden

 

Haus Gottesdienst - Fürchtet Euch nicht!
Eine Anleitung zum Selbermachen!
Text zum runterladen und evtl. ausdrucken!
Haus Gottesdienst Fürchtet Euch nicht.do
Microsoft Word Dokument 22.9 KB

Kirchenpräsident Volker Jung zur Corona Pandemie - YouTube

Sorgenvögel in Schutzengel verwandeln

Gedanken von Frank Neuendorff, Theologe und Psychologe

Corona Newsticker der EKHN

Das Konzert von Paul O`Brien ist auf den 25. September verschoben!!!

Termine in Neuhof und Orlen

Erklärung gegen Hass und Hetze

Evangelische und Katholische Kirche appellieren an Bürger

 

Die Evangelische und die Katholische Kirche in der Region haben zusammen eine Erklärung gegen Hass und Hetze veröffentlicht. Wörtlich heißt es in der „Erklärung für solidarisches Zusammenleben in unserer Gesellschaft“:

 

 

Das Evangelische Dekanat Rheingau-Taunus und die Katholische Bezirksversammlung Untertaunus appellieren an die Menschen in unserer Region, sich bei aller Unterschiedlichkeit für ein solidarisches Miteinander einzusetzen. Ausgrenzung, Hass und Hetze dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben.

 

Wir wollen mit dieser Erklärung ein Zeichen setzen für die Vielfalt und Offenheit zwischen Rheingau und Taunus, für ein Zusammenleben in Respekt und Solidarität. Wir befürchten, dass im bevorstehenden Landtagswahlkampf populistische Kräfte Ängste schüren werden und mit simplen Antworten und Botschaften auf Stimmenfang gehen. Als Mitglieder einer weltumspannenden Gemeinschaft sind wir gegen Nationalismus und jede Politik der nationalen Abschottung.

 

Als Christinnen und Christen glauben wir, dass Gott die Menschen in ihrer Vielfalt liebt. Deshalb stehen wir dafür ein, die Würde und das Recht jedes einzelnen Menschen zu achten und in unserer Gesellschaft Teilhabe und Solidarität zu fördern. Dabei sind uns der konstruktive Dialog und die sachliche und menschenfreundliche Kommunikation der Vertreter unterschiedlicher Meinungen wichtig.

 

Wir wollen gemeinsam bezeugen, dass wir in unserem Landkreis weiterhin weltoffen, demokratisch und antirassistisch leben und Menschen, die vor Verfolgung, Krieg und Gewalt geflohen sind, beistehen werden.

 

Gönn dir: Neue Glocke für Taunusstein-Neuhof

Quelle: ev.TV - EKHN

Infos für Konfis...

Suchen auf dieser Seite

Aktuelles

Evangelische Kirche lädt zum Webinar ein

Durch Corona werden vielfach Fragen drängender: was macht dieses Geschehen, diese Zeit mit uns persönlich, mit unserer Gesellschaft, mit unserem Glauben, mit unserer Art „Kirche“ zu sein?  

 

Nein, es kann noch keine programmatischen Aussagen dazu geben. Umso wichtiger ist es, darüber tastend ins Gespräch zu kommen, darüber im Gespräch zu bleiben.

 

 

Dem dienen die beiden Glaubensgespräche, die wir in der Form von Webinaren anbieten und damit ein Hören, ein Mitreden, Fragen stellen, Ansichten äußern ermöglichen.

 

 

 

Am Freitag, den 3. April, kurz vor Palmarum, wird Kirchenpräsident Dr. Volker Jung unter dem Titel „Glauben leben in einer besonderen Zeit“ von 16 – 17 Uhr mit uns im Gespräch sein.

 

Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung:

 

https://register.gotowebinar.com/register/1817809785811736843

 

 

 

Und am Montag, den 6. April wird Propst Oliver Albrecht unter dem Titel „Karwoche und Ostern feiern wir noch nie“ von 19 – 20 Uhr mit uns im Gespräch sein.

 

Hier kommen Sie zur Anmeldung zu dieser Veranstaltung.

 

https://register.gotowebinar.com/register/2374915834822660875

 

 

 

 

Helfen um zu schützen in Taunusstein

Die Evangelischen Kirchengemeinden in Taunusstein beteiligen sich an einer Aktion von engagierten Taunussteinern.

Wir haben ein Netzwerk  erstellt, um denen zu helfen, die ihre Einkäufe nicht mehr selbst erledigen oder ihren Hund nicht mehr ausführen können.

 

 

  "Falls Sie über 60 Jahre alt sind oder zur Risikogruppe gehören, lassen Sie uns Ihnen helfen“!

 „Wir fühlen uns getröstet, verbunden und ermutigt mit dem Psalmisten, der schreibt: Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? (Psalm 27,1)

 

Wenn auch Sie Unter-stützungsbedarf haben, können Sie Ihre Anfragen an unser Gemeindebüro richten oder an die Freiwilligen des Netzwerkes:

 

In Neuhof Sind für Sie da:

Maite Herrmann 0175 4332138,

 

Angelika Riese 06128 23186

 

und
Pfarrerin Monika Kreutz

0177 7012931

 

In Orlen ist für Sie da:

 

Frau Djokic

0173 6727071

 

 

EKHN - Bildbox

Soziale Medien der EKHN

Herrnhuter Tageslosung

hrsgb. v. d. Evangelischen Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine